Chronologie

2016
Freigabe ROGSI/DMS - Version 4.2.055
Freigabe ROGSI/KAP - Version 4.2.055

2014
Freigabe ROGSI/DMS - Version 4.2.051
 

2013
Freigabe ROGSI/DMS - Version 4.2.051
Einsatz ROGSI/BIA - Version 2.1

2012
Freigabe ROGSI/DMS - Version 4.2.047, 4.2.048, 4.2.049, 4.2.050
Freigabe ROGSI/KAP - Version 4.2.047

2011
Freigabe ROGSI/DMS - Version 4.2.044, 4.3.045, 4.2.046
Untersützung von Tablet PC´s und Touch Screens

2010
Freigabe KTQ-Sicherheit - ROGSI/DMS - Krankenhausalarmplanung
Erste Installation in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai)
Erste Installation in der Ukraine
Freigabe ROGSI/DMS - Versionen 4.2.41, 4.2.42, 4.2.43

2009
Freigabe ROGSI/RIA - Erhebung Risikoanalyse und Verwaltung in DMS
Freigabe ROGSI/BIA - Erhebung Business Impact Daten und Verwaltung in DMS
Freigabe ROGSI/DMS - Version 4.2.038, 4.2.039 und 4.2.040 mit umfangreichen neuen Funktionen

2008
ROGSI/RIA geplant - Erhebung Risikoanalyse und Verwaltung in DMS
ROGSI/BIA - Erhebung Business Impact Daten und Verwaltung in DMS

2007
Freigabe Sprachen Ungarisch und Spanisch
Vorstellung auf der CeBIT: ROGSI/DMS V5 + 3-fach Verfügbarkeit

2006
Erste Installationen im Raum Asien/Pazifik

Projektbeginn - weltweites “Mandanten” Rollout für einen internationalen Konzern

2005
Freigabe Sprache Französisch

Freigabe Schnittstelle zu FACT24

Freigabe Verwaltung - BIA Daten

Vertriebspartner in Spanien

2004
ROGSI/DMS V4 ist auf USB Speicher verfügbar und kann direkt vom sicheren USB Speicher ausgeführt werden.
Übernahme Vertrieb USB-Speicher der Firma MXI
Highlight: Verschlüsselung der Daten und Schutz durch FingerScan
Freigabe Mandantenfähigkeit - mehrere Mandanten in einer Datenbank

Freigabe Verwaltung - Prozesse (Geschäftsprozesse, IT-Prozesse)

Vertriebspartner in Österreich

2003
Verlagerung der Softwareentwicklung zur ROG, Inc. in die USA

2001
Freigabe ROGSI/DMS V4.2 - 
Betriebssystem: Windows, Datenbank: Oracle, DB2, SQL-Server, Access

ROGSI/DMS ist vollkommen unabhängig von anderen Tools
Übernahme Vertrieb WINRAR für den deutschsprachigen Raum

2000
Freigabe ROGSI/DMS V4.1 - 
Betriebssystem: Windows, Datenbank: Oracle, DB2, SQL-Server, Access
IBM ist Vertriebspartner in der Schweiz

1999
Vertriebspartner in Tschechien, erste Installationen in Tschechien, 
Freigabe der Sprache: Tschechisch

1997
Gründung der ROG, Inc. in Cambridge/Mass. USA

Ziel des Unternehmens: Web-Design und Softwareentwicklung (Browser)

1996
Freigabe ROGSI/DMS V3 - Betriebssystem: Windows,
Datenbank: Oracle
Sprachen: Deutsch, Englisch, Griechisch

1993
Vertriebspartner in Griechenland
ROGSI/DMS Installation bei der Regierung Griechenland
Freigabe ROGSI/DMS V2 - Betriebssystem: DOS,
Datenbank: Oracle

Sprachen: Deutsch, Englisch, Griechisch

1991
Freigabe ROGSI/GAP (graphischer Aktionsplan)

Erstes System mit graphischer Plandarstellung und Planabarbeitung
Erstmals Teilnahme an der CeBIT in Hannover

1990
Freigabe ROGSI/DMS V1 - Betriebssystem: DOS,
Datenbank: Oracle

Verfügbare Sprachen: Deutsch und Englisch

1989
Gründung der ROG GmbH - Gesellschafter: Ursula und Günter Glessmann 

Ziele des Unternehmens: Beratung von Unternehmen in den Bereichen RZ-Automatisierung und RZ-Sicherheit 

Erstellung Notfallhandbücher unter Nutzung der verfügbaren Textsysteme

Erstellung von Notfallhandbüchern auf Basis eines Tools aus USA
Beginn Entwicklung ROGSI/DMS V1

1987
Gründung der Firma Günter Glessmann – ROG 
Ziele des Unternehmens:
Beratung von Unternehmen in den Bereichen RZ-Automatisierung und RZ-Sicherheit Erstellung Notfallhandbücher unter Nutzung der verfügbaren Textsysteme

bis 1987
Der Gründer der ROG, Günter Glessmann, war bis 1987 als RZ-Leiter in verschiedenen Unternehmen tätig.
Während dieser Zeit konnte er umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen RZ-Automatisierung und der RZ-Sicherheit sammeln und in etlichen Projekten praktisch umsetzen.

ROGSI/DMS Suite

Consulting